Was_läuft

Fakten& Infos zu laufenden Veranstaltungen &Umfragen.

Sicher ist Sicher! Der Blaulichtstammtisch

Unter dem Motto…„Prävention durch Kommunikation“ werden auf Initiative von  GR Peter Waldinger ab Herbst – geplant ist vierteljährlich (je nach Corona Situation) – Blaulicht-stammtische durchgeführt.

MIT EXPERTEN

INFORMIEREN – DISKUTIEREN – WEITERERZÄHLEN

WANN? 14.10., 18:30 Uhr

THEMA: DIE PANDEMIE & ANDERE KRISEN beim Heurigen Habacht (im Stüberl)

Gast: Bezirkspolizeikommandantin Oberstleutnant Gertraud Haselbacher mit einem Kurzvortag zum Thema „Polizeiarbeit zu Coronazeiten“

Vorbeikommen & informieren: alle GuntramsdorferInnen sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Peter Waldinger, Gemeinderat für Sicherheit, Zivil- und Katastrophenschutz

Hinweis: Bei der Veranstaltung gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln

Guntramsdorfer Radtag: AUFsteigen & MITmachen

Friedliche Raddemo für alle großen und kleinen RadlerInnen!

Radpedal statt Gaspedal ist das Motto dieser Veranstaltung, mit der auf das Thema „mehr Radwege im Bezirk“ aufmerksam gemacht werden soll.

Wir gehen in die zweite Runde, gemeinsam setzen wir uns für noch mehr Sicherheit auf unseren Straßen und für alle VerkehrsteilnehmerInnen ein.

Sei dabei! Nach der 1. Guntramsdorfer Fahrraddemo 2020 zur SCS mit über 70 TeilnehmerInnen laden wir heuer zum Radweg-Lokalaugenschein Richtung Süden ein:

  • Wann: 26. September 2021, 10 Uhr
  • Treffpunkt: Rathaus Guntramsdorf
  • Unsere Tagesroute: Guntramsdorf-Gumpoldskirchen-Pfaffstätten-Guntramsdorf. Halbzeit-Pause bei einem Heurigen in Pfaffstätten

„Seit 2020 haben wir schon einiges geschafft, dennoch ist viel zu tun!“, weiß Initiator und Gemeinderat Mag. David Loretto.

Vieles läuft schon gut:

  • 230m Radweg neu
  • Verbindung an der B 17 nach Wiener Neudorf auf Schiene
  • Mittlerweile 3 Next-Bike-Stationen
  • Zahlreiche weitere Maßnahmen in Planung

 

Loretto weiter: „Das Wesentliche ist, die Radwege sicher, attraktiv und ohne Umwege zu gestalten. Nur dann steht diesem sicheren, gesünderen und vor allem umweltfreundlichen Fortbewegungsmittel nichts im Weg!“

Bei der Initiative handelt es sich um eine überparteiliche Veranstaltung der Arbeitsgruppe Verkehr der Marktgemeinde. (Ansprechperson: GR David Loretto, davidlorettomail@gmail.com)

Hinweis: Um gemeinsam einkehren zu können, ist die Einhaltung der 3G-Regel erforderlich.

Die ersten Arbeitsgruppen haben sich getroffen.

Die Arbeitsgruppen stehen fest und das sind die aktuellen Termine.
MITmachen & MITgestalten: hier gleich anmelden und dabei sein!

  • Zentrumsgestaltung: 9.6., ab 18 Uhr, am Rathausplatz, Anmeldung bis 7.6. (bei Schlechtwetter, Mehrzwecksaal Rathaus)
  • Jugend: 15.6., ab 18 Uhr, am Rathausplatz, Anmeldung bis 10.6. (bei Schlechtwetter, Jugendzentrum)
  • Mobilität: 18.6., ab 18 Uhr, am Rathausplatz, Anmeldung bis 11.6. (bei Schlechtwetter, Mehrzwecksaal Rathaus)

Senioren Online-Umfrage: erste Ergebnisse

Umfrage: Älter werden, Leben und Wohnen

Was sich die ältere Generation im Ort wünscht, welche Bedürfnisse die Menschen im Alter haben, damit beschäftigte sich eine Gemeinde-Umfrage im März. Nun gibt es erste Ergebnisse.

„Der Anteil der älteren Menschen steigt kontinuierlich an, zugleich führt der gesellschaftliche Wandel zu einer starken Veränderung der familiären Strukturen bzw. zu einer Individualisierung. Daraus folgt, dass die Menschen gemeinsam mit ihrer Gemeinde für ein Leben mit Lebensqualität im Alter planen sollten!“, so Mag. Hannes Heissl (MSc, MA, MAS), der die Umfrage im Auftrag des Landes NÖ leitet.

Es nahmen 50 Personen teil. Eine der Fragen lautete beispielsweise, welche der altersgerechten Wohnformen amehesten den Bedürfnissen entsprechen, wenn ein rechtzeitiger und selbstbestimmter Wechsel in eine andere Wohnform anstehen würde:

  • Mit 54 % hat sich die Hälfte für Angebote von betreutem oder betreubaren Wohnen entschieden.
  • 14 % interessieren sich für Mehrgenerationenprojekte
  • 16 % für Hausgemeinschaften für gemeinsames älter werden in adaptierten, größeren Wohnhäusern.
  • 8 % finden Green Care auf landwirtschaftlichen Höfen ansprechend.

 

Das heißt: insgesamt 38 % interessieren sich also für Wohnformen, die derzeit in Niederösterreich noch wenig verbreitet sind, welche aber Gemeinschaft und soziale Teilhabe in den späteren Lebensphasen in den Mittelpunkt stellen. 8 % der Teilnehmer*innen haben ein Pflegeheim ausgewählt.

Senioren Online-Umfrage!

 

Älter werden, Leben und Wohnen

Was sich die ältere Generation im Ort wünscht, welche Bedürfnisse die Menschen im Alter haben, damit beschäftigt sich eine Gemeinde-Umfrage im März.

Wann? 1.März bis 31.März
Wie? Gleich hier, Link anklicken und MITmachen: Umfrage starten!

Bürgermeister Robert Weber: „Auch diese Umfrage ist Teil unseres groß angelegten Bürgerbeteiligungsprojektes Guntramsdorf2030. Für mich ist es wichtig, aus diesen Umfrageergebnissen Schlüsse ziehen zu können, um damit den zukünftigen Bedarf und die Wünsche  der älteren Genration noch besser berücksichtigen zu können.“

Die Arbeitsgruppen stehen fest

Die Arbeitsgruppen stehen fest und das sind die aktuellen Termine.
MITmachen & MITgestalten: hier gleich anmelden und dabei sein!

  • AG1: Umwelt, Klima & Mobilität, AG2: Ortsbild, Zentrumsgestaltung & Wirtschaft, AG3: Generationen & Freizeit, AG4: Jugend & Kultur
  • Die nächsten Termine: AG 1 & 2 am 23.11., 18:30 Uhr | AG 3 & 4 am 26.11., 18:30 Uhr
  • alle Termine finden vorerst (coronabedingt) online über „zoom“ statt

Online-Umfrage abgeschlossen

Präsentation Umfrageergebnisse: die für 9. Oktober geplante Auftaktveranstaltung im Musikheim musste aus COVID-19-Gründen leider abgesagt werden.

Dennoch wollen wir auf den wichtigen Input aus der Bevölkerung nicht verzichten und bieten alternative Möglichkeiten an, mitzudiskutieren“, so Bgm. Weber weiter.

Virtuelle Präsentation der Umfrageergebnisse

Freitag, 9. Oktober, ab 18 Uhr, über „Zoom“

ACHTUNG: Anmeldung zu – allen – Online-Terminen per Mail erforderlich!
Anmeldung ab sofort an: stern@guntramsdorf.at
Kontakt: Marlies Zisser (02236) 53501-39

Bei diesem Termin wird die Landesaktion Stadterneuerung und deren Abläufe erklärt. Anschließend werden die Ergebnisse der Fragebogenaktion präsentiert.

Fahrrad-Demo

Fahrradaktions-Tag am 27. September

SEI DABEI! Treffpunkt: 27.9., 10 Uhr, Rathausplatz – gemeinsam geht es über die B 17 bis zur SCS/Multiplex und wieder zurück nach Guntramsdorf – am Ende erwartet alle TeilnehmerInnen eine kleine Erfrischung beim Heurigen.

Auch das ist Bürgerbeteiligung – Fahrradaktionstag als friedliche Demo. Das Ziel: auf die Notwendigkeit eines durchgehenden Radweges entlang der B 17 von Guntramsdorf in die Shopping City Süd (SCS) aufmerksam zu machen.

„Alle Radfahrerinnen und Radfahrer, groß und klein, mit E-Bike oder mit Fuß-Antrieb sind herzlich zur regen Teilnahme eingeladen!“, so die Gemeinderäte.

Öffentliche Präsentation

Nach Abschluss der Befragung werden die Ergebnisse im Rahmen einer Bürgerveranstaltung präsentiert und diskutiert (je nach Situation rund um Corona, wird diese Veranstaltung eventuell virtuell stattfinden müssen).
Daraus ergeben sich dann einzelne Arbeitsgruppen, die sich um die konkrete Prüfung und Umsetzung vorgeschlagener Projekte, gemeinsam mit Verwaltung & Politik, kümmern.

TERMIN PRÄSENTATION (Umfrage): wird noch bekannt gegeben (kann auch virtuell stattfinden, je nach Corona-Lage).

Onlineumfrage: 6. bis 19.9. - die Dorf- und Stadterneuerung liefert das richtige Konzept dazu.

Unterstützt wird dieses Bürgerbeteiligungsmodell durch das Land NÖ, genau gesagt durch „NÖ.Regional“ als Partner der Gemeinden. Mit dem Ziel, einen gemeinsamen Entwicklungsprozess von der Theorie in die Praxis zu heben. Themen dieser Umfrage sind etwa, welche großen Herausforderungen für die Zukunft die BürgerInne definieren, wo es Chancen gibt, aber wo vielleicht auch Risiken liegen.
Abgefragt wird auch der Ist-Zustand zu wichtigenThemen wie Umwelt, Ortsbild oder Jugendarbeit.