Was_läuft

Fakten& Infos zu laufenden Veranstaltungen &Umfragen.

"APP-gefahren!" Die Guntramsdorf App ist da.

„Jetzt auf´s Handy holen & viele Serviceleistungen genießen!“

Was „App-geht“ auf einen Blick:

  • Örtliche Wirtschaft stärken: Treueclub beim Einkaufen
  • Digitaler Zutritt: Die Badesaisonkarte am Handy
  • Digitaler Zutritt: Mit dem Handy ins Altstoffsammelzentrum
  • Gut informiert: Wichtiges aus erster Hand erfahren
  • Schau auf Guntramsdorf: Bürgerbeteiligung

 

So holst du dir die Guntramsdorf App auf dein Handy!

Google Play oder App Store am Handy öffnen und nach „Marktgemeinde Guntramsdorf“ suchen. App auf dein Handy laden, App auf dem Handy öffnen und registrieren. Fertig!

Alle wichtigen Infos & ersten Schritte haben wir in einem Infofolder für dich zusammengefasst…

Hier geht’s zum Infofolder (einfach anklicken)

 

„App-solut“ top! Örtliche Wirtschaft stärken mit dem Treueclub.

… DAMIT DIE KAUFKRAFT IM ORT BLEIBT. Einfach über die App Treuepunkte beim Einkauf sammeln & Prämien genießen. Auch das ist mit der Guntramsdorf App möglich!

  • WO KANN ICH PUNKTE SAMMELN? Bei ausgewählten Guntramsdorf-Betrieben. Die Liste der teilnehmenden Betriebe ist direkt in der App zu finden.
  • WIE KANN ICH PUNKTE SAMMELN?
    Das ist kinderleicht: Nach dem Einkauf (bei einem der teilnehmenden Betriebe) wählst du dazu in der App das Symbol „Treueclub“ aus, dann den QR-Code auf der Rechnung scannen und schon wandern Treuepunkte auf´s Konto!
  • WIE VIELE PUNKTE BEKOMME ICH PRO GESCANNTER RECHNUNG?
    Pro bezahltem Euro erhältst du 1 Punkt.
  • WIE VIELE PUNKTE BRAUCHE ICH FÜR DAS EINLÖSEN DER PRÄMIEN?
    Wie viele Punkte je Prämie eingelöst werden müssen, ist aktionsabhängig.
  • WIE KANN ICH PRÄMIEN GENIESSEN?
    Nachdem du einige Punkte gesammelt hast, kannst du diese unter dem Menüpunkt „Prämien“ gegen die entsprechenden Prämien (vor Ort beim  Betrieb) eintauschen.

Auf in den Garten! Aktion Gratis-Blumenerde.

Auch wenn der Frühling noch auf sich warten lässt, startet die Gemeinde auch in diesem Jahr auf Initiative von Umwelt-Gemeinderat Martin Cerne die beliebte Aktion.

Im April geht´s los – so kommen Sie zu ihrer hochwertigen Blumenerde der Firma Ragats

WANN? 23.4.

WO?

  • Parkplatz Volksschule II (K. Renner-Straße) ; 8-9:30 Uhr
  • Parkplatz Badnerbahn (Hauptstraße); 10-11:30 Uhr
  • Parkplatz Mittelschule (Sportplatzstraße); 12-13:30 Uhr
  • Parkfläche Bauhof (Am Tabor); 14-15:30 Uhr

 

Martin Cerne zur Idee: „Mit dieser Aktion wollen wir die GuntramdorferInnen auch in diesem Jahr wieder unterstützen, damit unser Ort noch grüner und bunter wird!“

Das musst Du noch wissen!

Die Erde muss selbst von der Mulde abgeladen werden, max. 2 Scheibtruhen/3 Säcke pro Bürger*in, Säcke gibts es vor Ort.

Blackout! Was jetzt?

Immer wieder warnen Experten vor dem Eintreten eines BLACKOUT und weisen eindringlich darauf hin, sich auf ein derartiges Ereignis unbedingt vorzubereiten.

MIT EXPERTEN

INFORMIEREN – DISKUTIEREN – WEITERERZÄHLEN

WANN?

  • 21.4., 19 Uhr, Musikheim
  • 28.4., 19 Uhr, Pfarre Neu-Guntramsdorf

THEMA: Blackout – was jetzt?

Bürgerinfoabend & Podiumsdiskussion mit Vertretern der Gemeinde, Zivilschutzverband, Wasserleitungsverband, Wiener Netze, Freiwillige Feuerwehr,…

Vorbeikommen & informieren: alle GuntramsdorferInnen sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Wer dabei ist, erhält eine Kurbeltaschenlampe!

Hinweis: Bei der Veranstaltung gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln

DIE GTDF-APP KOMMT! Auch ein Service für die örtliche Wirtschaft.

„Werden Sie als Unternehmer*in ein Teil davon & starten Sie im Frühjahr 2022 kostenlos durch!“

Das Smartphone und die Nutzung von Apps sind für uns heute selbstverständlich. Erledigungen des täglichen Bedarfes oder Amtswege digital abzuwickeln sind ein Leichtes. Gleiches gilt für Veranstaltungen, wo das Handy mehr und mehr der Eintrittskarte aus Papier den Rang abläuft.

Auch beim Punktesammeln im Handel und beim Einlösen von Rabatten kommt das Handy immer mehr zum Einsatz.
UND GENAU HIER KÖNNEN SIE PROFITIEREN: Die Guntramsdorf-App bietet örtlichen Wirtschaftstreibenden die Möglichkeit, konkrete Zielgruppen über ein Bonuspunkte- und Prämiensystem zu erreichen und die Kundenbindung zusätzlich zu stärken.

IHRE VORTEILE?

  • höhere Kundenfrequenz
  • stärkere Kundenbindung
  • neue Absatzmöglichkeiten
  • zielgenaues Marketing

WELCHE KOSTEN ENTSTEHEN FÜR SIE? Keine! Die Gemeinde stellt die Plattform für die Guntramsdorfer Wirtschaftstreibenden kostenlos zur Verfügung.

Wie werden Sie auf der Guntramsdor-APP sichtbar? Alle Infos finden Sie hier auf einer eigenen Präsentation!

Hier geht’s zur App-Präsentation (einfach anklicken)

Persönlich für Sie da!
Wenn Sie Fragen haben, wir helfen gerne weiter:

E-Mail: kommunikation@guntramsdorf.at

Telefon: 02236/53501-40 oder 02236/53501-280

Sicher ist Sicher! Der Blaulichtstammtisch

Unter dem Motto…„Prävention durch Kommunikation“ werden auf Initiative von  GR Peter Waldinger ab Herbst – geplant ist vierteljährlich (je nach Corona Situation) – Blaulicht-stammtische durchgeführt.

MIT EXPERTEN

INFORMIEREN – DISKUTIEREN – WEITERERZÄHLEN

WANN? 14.10., 18:30 Uhr

THEMA: DIE PANDEMIE & ANDERE KRISEN beim Heurigen Habacht (im Stüberl)

Gast: Bezirkspolizeikommandantin Oberstleutnant Gertraud Haselbacher mit einem Kurzvortag zum Thema „Polizeiarbeit zu Coronazeiten“

Vorbeikommen & informieren: alle GuntramsdorferInnen sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Peter Waldinger, Gemeinderat für Sicherheit, Zivil- und Katastrophenschutz

Hinweis: Bei der Veranstaltung gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln

Guntramsdorfer Radtag: AUFsteigen & MITmachen

Friedliche Raddemo für alle großen und kleinen RadlerInnen!

Radpedal statt Gaspedal ist das Motto dieser Veranstaltung, mit der auf das Thema „mehr Radwege im Bezirk“ aufmerksam gemacht werden soll.

Wir gehen in die zweite Runde, gemeinsam setzen wir uns für noch mehr Sicherheit auf unseren Straßen und für alle VerkehrsteilnehmerInnen ein.

Sei dabei! Nach der 1. Guntramsdorfer Fahrraddemo 2020 zur SCS mit über 70 TeilnehmerInnen laden wir heuer zum Radweg-Lokalaugenschein Richtung Süden ein:

  • Wann: 26. September 2021, 10 Uhr
  • Treffpunkt: Rathaus Guntramsdorf
  • Unsere Tagesroute: Guntramsdorf-Gumpoldskirchen-Pfaffstätten-Guntramsdorf. Halbzeit-Pause bei einem Heurigen in Pfaffstätten

„Seit 2020 haben wir schon einiges geschafft, dennoch ist viel zu tun!“, weiß Initiator und Gemeinderat Mag. David Loretto.

Vieles läuft schon gut:

  • 230m Radweg neu
  • Verbindung an der B 17 nach Wiener Neudorf auf Schiene
  • Mittlerweile 3 Next-Bike-Stationen
  • Zahlreiche weitere Maßnahmen in Planung

 

Loretto weiter: „Das Wesentliche ist, die Radwege sicher, attraktiv und ohne Umwege zu gestalten. Nur dann steht diesem sicheren, gesünderen und vor allem umweltfreundlichen Fortbewegungsmittel nichts im Weg!“

Bei der Initiative handelt es sich um eine überparteiliche Veranstaltung der Arbeitsgruppe Verkehr der Marktgemeinde. (Ansprechperson: GR David Loretto, davidlorettomail@gmail.com)

Hinweis: Um gemeinsam einkehren zu können, ist die Einhaltung der 3G-Regel erforderlich.

Die ersten Arbeitsgruppen haben sich getroffen.

Die Arbeitsgruppen stehen fest und das sind die aktuellen Termine.
MITmachen & MITgestalten: hier gleich anmelden und dabei sein!

  • Zentrumsgestaltung: 9.6., ab 18 Uhr, am Rathausplatz, Anmeldung bis 7.6. (bei Schlechtwetter, Mehrzwecksaal Rathaus)
  • Jugend: 15.6., ab 18 Uhr, am Rathausplatz, Anmeldung bis 10.6. (bei Schlechtwetter, Jugendzentrum)
  • Mobilität: 18.6., ab 18 Uhr, am Rathausplatz, Anmeldung bis 11.6. (bei Schlechtwetter, Mehrzwecksaal Rathaus)

Senioren Online-Umfrage: erste Ergebnisse

Umfrage: Älter werden, Leben und Wohnen

Was sich die ältere Generation im Ort wünscht, welche Bedürfnisse die Menschen im Alter haben, damit beschäftigte sich eine Gemeinde-Umfrage im März. Nun gibt es erste Ergebnisse.

„Der Anteil der älteren Menschen steigt kontinuierlich an, zugleich führt der gesellschaftliche Wandel zu einer starken Veränderung der familiären Strukturen bzw. zu einer Individualisierung. Daraus folgt, dass die Menschen gemeinsam mit ihrer Gemeinde für ein Leben mit Lebensqualität im Alter planen sollten!“, so Mag. Hannes Heissl (MSc, MA, MAS), der die Umfrage im Auftrag des Landes NÖ leitet.

Es nahmen 50 Personen teil. Eine der Fragen lautete beispielsweise, welche der altersgerechten Wohnformen amehesten den Bedürfnissen entsprechen, wenn ein rechtzeitiger und selbstbestimmter Wechsel in eine andere Wohnform anstehen würde:

  • Mit 54 % hat sich die Hälfte für Angebote von betreutem oder betreubaren Wohnen entschieden.
  • 14 % interessieren sich für Mehrgenerationenprojekte
  • 16 % für Hausgemeinschaften für gemeinsames älter werden in adaptierten, größeren Wohnhäusern.
  • 8 % finden Green Care auf landwirtschaftlichen Höfen ansprechend.

 

Das heißt: insgesamt 38 % interessieren sich also für Wohnformen, die derzeit in Niederösterreich noch wenig verbreitet sind, welche aber Gemeinschaft und soziale Teilhabe in den späteren Lebensphasen in den Mittelpunkt stellen. 8 % der Teilnehmer*innen haben ein Pflegeheim ausgewählt.

Senioren Online-Umfrage!

 

Älter werden, Leben und Wohnen

Was sich die ältere Generation im Ort wünscht, welche Bedürfnisse die Menschen im Alter haben, damit beschäftigt sich eine Gemeinde-Umfrage im März.

Wann? 1.März bis 31.März
Wie? Gleich hier, Link anklicken und MITmachen: Umfrage starten!

Bürgermeister Robert Weber: „Auch diese Umfrage ist Teil unseres groß angelegten Bürgerbeteiligungsprojektes Guntramsdorf2030. Für mich ist es wichtig, aus diesen Umfrageergebnissen Schlüsse ziehen zu können, um damit den zukünftigen Bedarf und die Wünsche  der älteren Genration noch besser berücksichtigen zu können.“

Die Arbeitsgruppen stehen fest

Die Arbeitsgruppen stehen fest und das sind die aktuellen Termine.
MITmachen & MITgestalten: hier gleich anmelden und dabei sein!

  • AG1: Umwelt, Klima & Mobilität, AG2: Ortsbild, Zentrumsgestaltung & Wirtschaft, AG3: Generationen & Freizeit, AG4: Jugend & Kultur
  • Die nächsten Termine: AG 1 & 2 am 23.11., 18:30 Uhr | AG 3 & 4 am 26.11., 18:30 Uhr
  • alle Termine finden vorerst (coronabedingt) online über „zoom“ statt